Dank Recycling bleiben Wertstoffe erhalten

Sortenreine Fraktionen gewährleisten nachhaltiges Recycling

Ein effizienter Recyclingkreislauf beginnt bei der Trennung der verschiedenen Entsorgungsfraktionen. Die Fraktionen müssen in optimalen Gebinden gesammelt werden. Was optimal ist, hängt von der Menge und von den Platzverhältnissen ab. Zum Beispiel Papier und Karton müssen sortenrein gesammelt werden, damit sie zu Ballen gepresst werden können. Nur so bleiben kurze Transportwege gewährleistet. Trotzdem ist es uns wichtig, dass Ihrem Unternehmen keine störenden Umstände für die Trennung entstehen. Unsere auf die Kunden zugeschnittenen Entsorgungskonzepte gewährleisten beides.

Dank Recycling bleiben Wertstoffe erhalten in der Transport AG Aarau.jpg

Altpapier und Karton

Moderne Prozesse erlauben die mehrfache stoffliche Verwertung von Altpapier und Altkarton in der Schweiz und im grenznahen Ausland. Auf Druck der Hersteller wird aus Kosten- und Effizienzgründen die getrennte Sammlung von Altpapier und Karton zur Pflicht. Produzierenden Papierfabriken gewährleisten wir Versorgungssicherheit der Rohstoffe Altpapier und Karton.

Altholz

Im Betrieb Kölliken wird Alt- und Restholz zu Sekundärrohstoff für die stoffliche oder thermische Verwertung verarbeitet. Die moderne Anlage bereitet das Altholz so auf, dass damit hochwertige Holzwerkstoffe hergestellt und veredelt werden können. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Lösung des Rohstoffproblems in der Möbel- und Bauindustrie geleistet.

Mischabfälle und Sperrgut

Beim Sperrgut von Haushalten, Räumungen, Baustellen und Abbrüchen werden wiederverwertbare Materialien aussortiert. Der Rest wird gesetzeskonform beim Deponietyp A oder B deponiert oder den Kehrichtverbrennungsanlagen für die Gewinnung von Fernwärme zugefügt.

Technische Kunststoffe, Haushalts- und Hartkunststoffe, Milchflaschen, Kunststoffsammelsack, Folien, Styropor

Die uns anvertrauten Kunststoffe (PP, PE, PS, LDPE, HDPE, ABS, PC, PA, EPS, XPS) werden auf modernen Anlagen in der Schweiz bzw. im grenznahen Ausland zu hochwertigen Regranulaten verarbeitet. Aus diesen Regranulaten entstehen zum Beispiel Rohre für Anwendungen wie Bewässerung, Sickerwasser, Elektroleitungen, Kabelschutz und Stahlrohrummantelungen oder Folienprodukte wie Abfallsäcke und Tragtaschen.

Metalle, Nichteisenmetalle, Alteisenschrott

Verschiedene Altmetalle (Messing, Aluminium, Chromnickel, Guss) und leitende NE-Metalle (Kupfer, Messing, Altzink, Silizium, Reinaluminium, V2A, V4A) aus Produktions- und Industrieabfällen können beliebig oft ohne nennenswerte Verluste eingeschmolzen und mit gleicher Güte und Qualität wieder verarbeitet werden. Im Recycling von Metallen hat die Transport AG Aarau über die letzten Jahre einen Wissens- und Erfahrungsschatz erarbeitet und pflegt mit allen Beteiligten der Wertschöpfungskette bis hin zu den Stahlwerken hervorragende Beziehungen.

Kehrichtverbrennungsmaterial

Die nicht verwertbaren Abfälle werden, basierend auf unseren Mulden-Dienstleistungen, zur Gewinnung von Fernwärme den Kehrichtverbrennungsanlagen, welche den umweltgerechten und gesetzlichen Auftrag erfüllen, zugeführt.

KVA-Schlacke aus der Kehrichtverbrennungsanlage

Schlackenmaterial der KVA werden der Deponie Rothacker (Deponietyp D) und weiteren Deponien zugeführt.